FAQ

 

1. Mit welchem Programm bearbeitest du Deine Bilder?

Photoshop CS6 und CC, sowie mit Lightroom CC

 

2. Bearbeitest du Deine Bilder noch?

Ja natürlich – alle meine Bilder, die ihr aus dem Internet kennt sind noch nachträglich bearbeitet.

(hierfür habe ich keine Assistenz das mache ich noch alles selber!)

Dazu erzähle und zeige ich gerne mehr in meinen Workshops / Coachings.

 

 3. Was hast du für eine Kamera?

Nikon D810 + Nikon D3s

+ Objektive:

Nikkor 24mm f2,8

Sigma Art 35mm f1,4

Nikkor 50mm f1,4

Nikkor 55mm Macro f2,8

Nikkor 85mm f1,8

Nikkor 70 – 200mm f2,8

Nikkor 300mm f2,8

am liebsten arbeite ich mit Festbrennweiten

 

Welchen Reflektor hast du?

Ich habe einen Sunbounce (Zebra) Maxi.

 

Arbeitest du draußen mit Blitz?

Nein. – Meine Bilder entstehen im natürlichen Licht.

 

Wer hat Deine Homepage gemacht?

Meine Homepage wurde von Kai Pioch nach meinen Wünschen erstellt und ich würde ihn jederzeit wieder buchen.

Wer das auch tun möchte kann ihn über seine Homepage erreichen:

http://www.kaipioch-media.eu

Es Jungunternehmer und betreibt eine Full –Service – Werbeagentur in der Nähe von Köln.

 

Was ist dein Logo für eine Schrift?

Mein Logo ist handgeschrieben.

 

Hast du immer jemanden beim Shooting dabei der dir hilft?

Nein. Ich arbeite auch oft alleine. Ab und an bringt eine Kundin auch mal eine Freundin / Freund mit, die /der dann direkt eingespannt wird.

Manchmal helfen Marko (mein Freund) oder Dorthe (meine Mitarbeiterin) bei meinen Shootings, vor allem bei ganztägigen Hochzeiten, da ist der Aufwand alleine meist doch zu groß, oder ich nehme eine Assistenz mit.

 

Wo finden Deine Shootings immer statt?

In der Regel in Düsseldorf (hier wohne ich).

Toure aber auch ab und an durch die Weltgeschichte. Wo ich dann bin und wo ihr mich dann buchen könnt, schreibe ich auf jeden Fall auf meine Facebook Seite, Blog oder Instagram aus, dann gerne einfach melden!

 

Wie lange fotografierst du schon Pferde?

Schon eine gefühlte Ewigkeit. Ich habe Privat auch schon eigentlich immer mit Pferden zu tun – zum Glück hatte meine Freundinnen immer eigene Pferde und ich habe meine Kindheit quasi am Stall verbracht.

Mit der Pferdefotografie ging es dann eigentlich schon vor meiner Ausbildung los, damals allerdings nur mit einer ganz normalen digitalen Knipsi, um meine Freundinnen mal beim Tunier festzuhalten.

 

Was war Deine erste Kamera?

Meine erste eigene Kamera war eine Nikon F55 (analog) mit der ich alles gelernt habe.

 

Was hast du eigentlich gelernt?

Ich habe eine Ausbildung zur Fotomedienlaborantin beim WDR gemacht und dann noch ein Studium an der FH Düsseldorf zur Kommunikationsdesignerin abgeschlossen!

 

Arbeitest du auch auf TFP – Basis?

Nein eigentlich tatsächlich gar nicht mehr, da ich von der Fotografie lebe und es meine Zeit auch gar nicht mehr zulässt.

 

Arbeitest du nur mit Privatkunden oder sind das auch offizielle Aufträge?

Ich fotografiere nicht nur Privatkunden, sondern werde auch öfters für größere Aufträge und auch Veröffentlichungen gebucht. Da berichte ich Euch aber auch meist bei Facebook / meinem Blog drüber.

Einige meiner Referenzen findet ihr auch auf meiner Homepage: www.alexandraevang.de

 

Kann ich auch am Wochenende fotografiert werden?

Das Wochenende ist oft schon für Workshops, Shooting Aktionen, meine Städtereisen, oder auch Hochzeiten reserviert. Diese Termine sind schnell vergriffen und begehrt. Termine sind dann möglich, wenn ich noch etwas frei habe.

 

Kann man Dich für Shootings buchen?

Natürlich kann man das. Schreib mir dazu bitte einfach eine Email an: info@alexandraevang.de

Ich freue mich natürlich besonders über Mail’s in denen ihr auch schon ein wenig über Euch berichtet:

Als Beispiel: Woher kommst du? Was für eine Art Shooting möchtest du machen?

Schreib gerne alles dazu was Dir so einfällt. Umso konkreter kann ich dann natürlich auch antworten.

 

Was kostet so ein Shooting?

Meine Shootings (Hochzeiten ausgenommen) starten ab 550,00€.

Gerne schicke ich Euch alle Infos und auch Preise via Mail zu (siehe Punkt drüber)

 

Arbeitest du nur mit professionellen Modellen?

Nein gar nicht! – viele meiner Mädels stehen bei mir das erste Mal vor der Kamera.

 

Bietest du auch Workshops an?

Ja natürlich und ich liebe es Euch neue Sachen zeigen zu können und Euch kennen lernen zu dürfen.

Sobald ich einen neuen Workshop geplant habe, erfahrt ihr das auf jeden Fall auf meinem Blog und meiner Facebook Seite – dann einfach gerne anmelden.

Wir arbeiten hier in einer kleinen Gruppe damit jeder was lernen kann.

 

Wie lange dauert so ein Workshop?

Meine Workshops laufen in der Regel ca. 7h, je nach dem was ich an dem Tag mit Euch so vorhabe und ich Euch so beibringe.

Kosten fangen hier bei 275,00€ für einen Gruppenworkshop an.

Genaue Infos findet ihr dann aber auf jeden Fall in meiner Workshop Ausschreibung.

 

Wie läuft so ein Coaching ab?

Ihr könnt mich in den Bereichen Fotografie (gerne auch Anfänger) und Bildbearbeitung (ich arbeite mit CS6 und der CreativeCloud) buchen.

Im besten Fall sogar direkt für beides dann habt ihr das komplette Paket.
Ich berechne meine Preise pro Stunde meistens werden zwischen 2 und 6h gebucht je nach dem was ihr lernen möchtet und wo Eure Schwächen noch liegen. – das machen wir dann ganz individuell aus!

Ihr braucht dafür nur eine Spiegelreflexkamera, am Bildschirm können wir bei mir im Büro arbeiten.
Wer eine Nikon besitzt kann auch gerne mal meine Optiken testen.

Gerne organisiere ich auch ein Model für ein Shooting (+ Pferd, oder auch Hund).
Hier arbeite ich wahnsinnig gerne mit tollen Mädels, die vielleicht selber sogar das erste Mal vor der Kamerastehen.
So habt ihr die Möglichkeit direkt zu lernen wie es bei einem Shooting mit einem Eurer Privatkunden hinterher ablaufen könnte.

Wir gehen im Bereich Fotografie auch auf den richtigen Umgang mit Model / Kunde ein, schauen was für Posen schön sind, sprechen über Bildausschnitte / Kompositionen und und und..

Ich gestalte jedes Coaching für Euch individuell, heißt ich brauche immer ein wenig Vorbereitungszeit. – Preise erfahrt ihr dann auch via Mail!

Die Coachings sind nur für eine Person buchbar, da ich gerade das persönliche Arbeiten mit Euch sehr schön finde.

Für einen Austausch untereinander gibt es meine Workshops.

Wenn ihr also Interesse an einem Coaching bei mir habt schreibt mir bitte eine Email an: info@alexandraevang.de
Betreff: Coaching

Mit dem Inhalt:
* Wer ihr seid (gerne auch mit HP / FB – Seite)
* Wie weit ihr mit der Fotografie / Bildbearbeitung seid
* Was ihr lernen möchtet
* Wo Eure Stärken / Schwächen liegen
* Welche Ausrüstung ihr habt
* Ob ihr das Shooting mit einer Freundin von Euch machen wollt, oder ob ich Euch ein Model organisieren soll..

..und alles was Euch noch so einfällt, denn nur so habe ich die Chance Euch schon vor ab ein wenig kennen zu lernen und optimal vorzubereiten.

 

Wie kann man Coaching- / Workshop- Model werden?

Ab und an suche ich natürlich auch Modelle für meine Workshops / Coachings (hier wahnsinnig gerne auch mit Pferd)

Hierfür gibt es natürlich keine Garantie, aber ihr könnt mir gerne eine Email schreiben dann habe ich Euch auf jeden Fall schon einmal im Überblick mit drin.

Dafür müsst ihr auch absolut kein Profi sein – im Gegenteil. Ich arbeite gerne mit Mädels, die zum ersten Mal vor der Kamera stehen. (wenn ihr U18 seid brauche ich natürlich die Einverständnis Erklärung von Euren Eltern)

Ihr dürft natürlich auch kein Problem damit haben, wenn Eure Bilder im Internet veröffentlicht werden. (Homepage, Blog, Facebook).

Im Gegenzug bekommt ihr die Bilder natürlich auch zur privaten Nutzung.

 

Bitte nur bewerben, wenn ihr im Umkreis bis zu 20km!! von Düsseltal (Stadtteil von Düsseldorf) weg seid oder hier hinkommen könnt! Ich kann bei meinen Workshops / Coachings nicht noch eine Stunde oder länger zur Location fahren.

Falls meine Workshops woanders stattfinden bitte dann einfach melden, wenn ich dazu genaues auf meiner Facebook Seite / Blog ausgeschrieben habe! – da findet ihr dann auch noch einmal mehr Infos diesbezüglich.

Bei Interesse und wenn die oben genannten Kriterien erfüllt sind bitte einfach eine Mail an: info@alexandraevang.de schicken mit dem Betreff: Workshop oder Coaching Model

  • Je nachdem was ihr Euch auch so Vorstellen könnt! Bei einem Workshop sind direkt mehrere Leute dabei, die Euch fotografieren. Bei einem Coaching nur ich + eine weitere Person.

Wenn ihr beides machen würdet einfach auch dazu schreiben.

Das ganze ist für Euch dann natürlich kostenlos! Als Dankeschön gibt es von mir ein bearbeitetes Foto in voller Auflösung zum selber drucken + viele tolle Bilder meiner Teilnehmer.

FALLS ihr Euch mit Eurem Pferde bewerbt, (brauch) darf dieses natürlich nicht Kamera, oder Menschenscheu sein, aber ich denke das versteht sich von selbst.

 

Folgender Inhalt sollte in Euer Email stehen:

Woher kommst du genau? (ggf. Adresse vom Reitstall)

Hast du Erfahrung vor der Kamera?

Wie sieht es Location mäßig bei Euch aus? (bei Workshops / Coachings mit Pferd)

Bei Workshops / Coachings ohne Pferd: Bist du mobil um zu einer bestimmten Location zu kommen?

Gerne lese ich auch ein paar persönliche Sätze über Dich / zum Pferd.

Falls das Pferd Eure Reitbeteiligung ist brauche ich natürlich auch das „Einverständnis“ vom Pferdebesitzer – bitte vorher drum kümmern!!!

+ 2 – 3 Fotos von Euch + Pferd – WICHTIG diese bitte in kleiner!! Auflösung ODER in die Dropbox laden und mir da den Link via Mail zu kommen lassen.

 

 

 

 

12 Gedanken zu “FAQ

  1. Liebe Alex,
    Gibt es eine Link von einem Photoshop CS6?? Da gibt es so viele und mich würde interessieren was du am ehestens empfehlen könntest??
    LG

      1. Hallo Alex, danke für die Antwort. Mir geht es nur darum, wenn man in Google „Photoshop CS6“ eingibt, werden mehrere und unterschiedliche Photoshops angezeigt. Das verwirrt mich ein wenig und so frage ich mich immer welches da wohl am besten ist??
        LG Melanie 🙂

    1. Geh am besten auf die Offizielle seite von Adobe..https://www.Adobe.com
      Wobei mittlerweile das ganze eine Abo Geschichte ist…für einen Monatlichen Betrag, bekommt Mann entweder eine Software oder halt alle(Die alle Hochwertig sind.)

  2. Kannst du mal genau beschreiben wie du das mit der Unterschrift gemacht hast oder einen Link schicken. Ich bekomme das irgendwie nicht hin …
    Du bist aber so eine tolle Fotografin!

  3. Huhu :D,
    Ich wollte fragen wieviel ungefähr ein Coaching kostet? Besser frage ich nach, bevor ich hinterher eine E-mail schreibe und es doch zu viel ist^^
    LG

  4. Hallo liebe Alex,
    ich würde gerne meinen kleinen Hund(weiß-grau-schwarz) und meine Reitbeteiligung (Schimmel) mit warmen Licht fotografieren nur wird es dann meist zur Shilouette oder wirkt überladen mit dem Licht (oder das Licht wirkt nicht warm sondern einfach nur hell).
    Welche Kameraeinstellungen würdest du empfehlen ? Ich habe eine Nikon mit „normalen“ Objektiv(das war bei der Kamera dabei).
    LG aus Leipzig 🙂

    1. Hallo liebe Calista,

      vielen Dank für deinen Kommentar 🙂 Das ist natürlich so aus der Ferne nicht leicht zu beantworten, zumal es stark auf die jeweilige Kamera und das Objektiv ankommt 😉 Und auf das Licht und die Location….Wenn deine Bilder zu hell wirken, empfiehlt es sich die Belichtungszeit manuell einzustellen…das wiederum natürlich in Abstimmung mit der Iso und der Blende… Vielleicht wäre ja ein Coaching oder ein Workshop das Richtige für Dich und deine Kamera? Wenn Du mehr Infos möchtest, schreib‘ doch gerne eine Email an info@alexandraevang.de
      Liebe Grüße aus Düsseldorf! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s