Personal Coaching mit Pferd und Mensch – Rheinstrand – für Yadel

07.07.2016 Intensives Einzelcoaching für Yadel M. Photography

13582154_1119611498110956_5159731064950852288_o

v.l.n.r.: Julia, Yadel & die Jungs..


Nach einer längeren Terminsuche und Verschieben aufgrund des regnerischen Wetters war es endlich soweit – das Personal Coaching mit Yadel stand endlich an!
Wir haben uns schon um 06.00 Uhr in der Früh getroffen und dann gleich das Morgenlicht genutzt. – jaaaaa endlich hat die Sonne mal wieder geschienen!!

Vor der Kamera standen Julia und ihr Friese Tristan, die erste Schönheit mit dem Blumenkranz, der übrigens extra von Yadel gebastelt wurde.

Die Mädels haben übrigens auch gerade beide erst ihr ABI bestanden, hat also super gepasst. Für Yadel eh sie möchte nämlich gg. Fotografin werden und hat die schulfreie Zeit gleich für Weiterbildung genutzt.

Nach dem Shooting saßen wir dann noch länger zusammen, haben ihre Bilder durchgeschaut, ihren Workflow mit PS vertieft und über dies und jenes gesprochen.

 DANKE für den schönen Tag, Mädels.

13661833_1127891337282972_483509973897141641_o

Julia und Tristan

13879350_1590150387952705_2186934877678006258_n


Mein Coaching bei Alexandra Evang Photographie
Vor genau einem Monat ging für mich ein riesiger Traum in Erfüllung, ein Coaching bei der lieben Alexandra Evang Photographie. Dies ist ein Traum den ich bestimmt mit vielen Menschen teile, einmal Seite an Seite mit Alex fotografieren zu dürfen. Schon im Winter, gab es ein Telefonat und einige Emails, bei denen erste Infos ausgetauscht und ein Termin festgelegt wurden. Die Vorfreude auf das Coaching begleitete mich die ganze Abizeit über und war immer wieder ein Lichtblick, wenn die Motivation zum Lernen mal verloren ging. Nachdem ich meine Prüfungen tatsächlich bestanden hatte, ging es daran, alles genauer
zu planen. Schnell musste ich feststellen: Upsi, ich habe glaube ich zu hohe Ansprüche 😀 ein schwarzes Pferd sollte es sein und möglichst Zirkuslektionen können, denn das ist eher schwierig bei mir zu Hause vor die Linse zu bekommen und da ich unbedingt an den Rheinstrand wollte, sollte das Pferd möglichst ins Wasser gehen 😉 Auch wenn die Suche nicht einfach war, hat die liebe Alex es tatsächlich geschafft, einen super süßen, 4-jährigen Friesen für mich als Model zu finden ❤ Als sie mir erste Fotos von Tristan und seiner Besitzerin Julia zugesendet hatte, wurde die Vorfreude noch größer, denn die beiden passte einfach mega gut zu dem, wie ich es mir gewünscht hatte. Am 3. Juli ging es für mich von Mannheim aus in etwa 4 Stunden Richtung Düsseldorf, genauer gesagt nach Alpen, ungefähr 40min von Düsseldorf entfernt zu einer Freundin, bei der ich die Zeit über wohnen durfte. Am Morgen des 7. Juli ging es dann endlich um halb sechs los, damit wir im morgendlichen Zauberlicht fotografieren konnten. Bei Alex angekommen begrüßte sie mich gleich mega freundlich, als würden wir uns schon ewig kennen und die erste Anspannung und Aufregung fiel erstmal ab. Nach einer Runde quatschen ging es auf der Fahrt zu Julia und Tristan, gleich mit einem kleinen Theorieteil los. Am Stall angekommen fingen wir sofort auf der Koppel mit dem Fotografieren an, denn das Licht war einfach nur mega schön!
Julia_1_Web
Nachdem wir eine für mich gefühlte halbe Ewigkeit gebraucht hatten, ein paar technische Schwierigkeiten meiner Kamera zu beseitigen, ging es endlich richtig los. Ich muss zugeben, ich war ein wenig überfordert, ich hatte eine nagelneue Kamera, da ich diese zum Abi bekommen habe, es aber mega die Lieferverzögerung gab und ich sie dann sogar zu meiner Freundin nach Alpen liefern lassen musste. Kurz gesagt, ich hatte sie an diesem Tag zum zweiten Mal in der Hand und das war wirklich nicht ganz so einfach 😉 Julia und Tristan machten ihren Job aber traumhaft gut, er schenkt ihr so viel Vertrauen und ist so gelassen, trotz seines jungen Alters, ich war einfach nur überwältig von all den Eindrücken und habe erst im Nachhinein wirklich realisiert, was ich an dem Tag alles erleben durfte.
Nachdem das erste Zauberlicht vorüber war, ging es weiter auf einen Weg zwischen den Koppeln, wo wunderschönes Licht und riesige Bäume waren, dort sind auch meine Liebslingsbilder entstanden! ❤
Julia_10_web
An den Rheinstrand ging es dann leider doch nicht mehr, da er etwas weit weg gewesen wäre, doch das liebe Alex, werden wir auf jeden Fall in einem zweiten Coaching nachholen! 😉
Da Tristan von den herumschwirrenden Mücken fast aufgefressen und die Situation immer angespannter wurde, hatte Alex noch die tolle Idee mir zu zeigen, wie man Bilder vor einem schwarzen Hintergrund, ohne eine Leinwand zu haben, erstellt. Dies gelang uns bei Tristan im Stall, wo es deutlich kühler und viel entspannter für alle war. Es war vor allem für mich mega toll, ich hätte niemals gedacht, dass dafür bei unserem Coaching noch Zeit sein würde.
Nachdem wir dann mit dem fotografischen Teil fertig waren, uns von Julia und Tristan verabschiedet hatten, ging es wieder zurück zu Alex. Auf dem Weg nach Hause hat Alex mir noch ganz fleißig viele Fragen beantwortet uuuund ganz wichtig, Alex hat uns beiden noch Pizza geholt, weil wir fast am verhungern waren, an dieser Stelle nochmal ein dickes Dankeschön liebe Alex! ❤
Julia_Alex_Coaching (1 von 1) Facebook
Bei Alex angekommen haben uns gleich Mickie und Nelly mega süß begrüßt, hat mich total gefreut, die beiden auch mal persönlich kennenzulernen 😉 Nach einem kurzen stöbern in ihrem Portfolio ging es an den Photoshop Teil, in dem sie mir einen Einblick in ihren Workflow gab und einige vorher-nachher Bilder zeigte. Dann haben wir gleich ein Bild von mir bearbeitet, welches während dem Coaching entstanden war und in meinem Hirn war alles durcheinander vor lauter Glücksgefühlen als ich die ersten Bilder in groß auf dem Bildschirm sah. Für mich war es das erste Mal mit Photoshop zu arbeiten, doch da ich alles mitschreiben durfte, habe ich mir dann nach und nach zu Hause alles nochmal angeschaut und verinnerlichen können. Dann ging es auch schon wieder für mich zurück, die Zeit verging echt wie im Fluge und ich musste erstmal alles verdauen, denn es waren echt viele Informationen die Alex mir mit auf den Weg gab.
Liebe Alex, an dieser Stelle möchte ich mich bei dir nochmal ganz dolle bedanken, dass du mir einen Einblick in deine Arbeit gegeben hast! Viele Dinge, die du mir beigebracht hast, haben meinen Blick in der Pferdefotografie verändert und gestärkt. Wenn ich jetzt ein Shooting habe, denke ich immer an das Coaching und deine Anregungen, Hinweise und Tipps zurück, welche wirklich sehr hilfreich sind und ich bin mir ganz sicher, dass das nicht das letzte mal war, dass ich für ein Coaching bei dir war! ❤ Auch an dich liebe Julia nochmal vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit für uns genommen hast und gemeinsam mit Tristan für wunderschöne Momente gesorgt hast, die ich festhalten durfte! 🙂

 

Yadel Möhler/ Yadel M. Photography
Julia_2_Web

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s