Shooting für CuRide mit Beata Stremler und Rubicon D.

DSC_0940xweb
v.l.n.r. Monika Mages, Ulrich Daube (CuRide), Beata Stremler, Tobi (CuRide) & ich.

BLOG_NEU_2014xxDiese Woche war ich für CuRide unterwegs. Ein Hufeisen, welches aus einer besonderen Messinglegierung hergestellt wird.

Geshootet werden sollten neue Image Bilder mit Beata Stremler und ihrem Star Pferd „Rubicon D“, der die Hufeisen trägt.

Beata ist Dressurreiterin und kommt aus Polen und trainiert und wohnt in Duisburg.  Letztes Jahr hat sie mit „Rubi“ das Mannheimer Maimarkt Turnier gewonnen: Sieg im Grand Prix.

Ich selber habe sie vorher noch nie live reiten sehen und mir im Vorbereitung auf das Shooting auf YouTube mal ein paar Bewegtbilder angesehen. Wahnsinn wie die beiden durch das Dressurviereck schweben. Schaut da auch gerne mal rein.

Ich nehme Euch anhand ein paar Making – off Bilder, die entstanden sind einfach mal mit in einen tollen Tag:

DSC_0287xweb

Treffen in Duisburg auf einer wunderschönen Reitanlage auf der Beata trainiert und auch unterrichtet. Sie hat erzählt, dass sie aktuell bis zu 17 Pferde am Tag trainiert. Was ein Tagespensum!

Nach einer kurzen Aufwärmphase und einem Locationcheck ging es mit dem Styling los.

Moni, die für Haare – und Make – up zuständig war ist hier mit Beata in der Sattekammer zu sehen. Ich wusste gar nicht, dass ein Pferdeschwanz so toll aussehen kann und so aufwendig ist.

„Ich glaube ich wasche mich nie wieder“ – O- Ton Beata nach dem ersten Blick in den Spiegel.

DSC_0466xweb

 

Die erste Location, die ich mir ausgesucht hatte: Weiße Zäune, die sogar gerade frisch geputzt wurden waren und wunderschöne Kirschbäume.

Hier waren nur Portraitfotos von Beata alleine möglich, da Rubi sehr sensibel  ist und nur an ausgewählten Plätzen geshootet werden konnte.

Die Verletzungsgefahr wäre vor seiner großen Turniersaison sonst einfach zu hoch gewesen.

In Beatas Hand seht ihr das „golden Hufeisen – CuRide“ – Moni sorgt hier noch einmal für das richtige sitzen der Klamotten.

Wir haben zwei verschieden Outfits für Pferd und Reiterin geshootet. Hier seht ihr Teil 1 Beata im „Freizeitdress“.

DSC_0296xweb

 

Meine Mum, die lieber weise als Assistenz dabei war und Tobi (CuRide) haben mit meinem Reflektor für Schatten auf den Fotos gesorgt, da die Sonne zum Auftragszeitpunkt noch wahnsinnig hochstand und ich keine unschönen Flecken im Gesicht haben wollte.

DSC_0491xweb

 

Auch für Rubicon wurde natürlich für das richtige Styling gesorgt.

Mit Pferd konnte ich nur noch ohne Reflektor arbeiten zum Glück kamen immer wieder Wolken als Diffusor vor die Sonne und Rubicon hat sich ziemlich entspannt vor zwei Locations mit Beata zusammen präsentiert.

DSC_0948xweb

 

Outfit 2 für Beata: Ihr Tunierdress + ein neues Styling von Moni für sie.

Auch im Dressurviereck habe ich Rubicon und Beata in Aktion fotografieren dürfen und die beiden so dann auch endlich einmal live gesehen.

DSC_0961xweb

Abschlussfoto mit Tobi, Beata, Daywalker und Herr Daube.

Abschlussworte:

Bei dieser Produktion hatte ich zum Glück kompletten Freiraum in meiner Kreativität. Wichtig ist es die Marke für die man gebucht ist bestmöglich zu präsentieren und in den Fotos hervorzuheben.

Im Vorfeld gab es via Mail ein Briefing für Moni und ich mich was gewünscht was an Fotos und auch beim Styling gewünscht ist. Dort standen dann beispielsweise Punkte wie „zwei Outfits sollen geshootet werden“ oder ein Styling mit „Pferdeschwanz für Beata.“

So ein Briefing evtl. auch mit Moods ist immer wahnsinnig wichtig. Falls ihr mal eine Produktion fotografiert achtet unbedingt dadrauf alles im Vorfeld mit dem Kunden zu besprechen und abzuklären.

Beim Shooting an sich hat mir keiner reingeredet und ich hatte die Möglichkeit komplett mit Beata und Rubicon zu arbeiten was wirklich toll war.

Mein Traum zum krönenden Abschluss wäre natürlich noch gewesen die beiden ins Zauberlicht auf einer freien Wiese zu stellen und dort weiter zu shooten. (Ihr kennt mich ja) Aber das wäre beim besten Willen nicht machbar gewesen.

DSC_0964xweb
kuscheln muss immer drin sein. Hier mit Nachwuchspferd „Daywalker“.

 

Voller Adrenalin ging es dann gegen Abend für meine Mutter und mich zurück Richtung Heimat. Ich war glaube ich gegen 21.00 Uhr zurück in Düsseldorf und habe mich dann noch an die Bildvorauswahl gesetzt.

Ihr könnt Euch vorstellen wie wahnsinnig gespannt ich auf ein Feedback von CuRide war.

Die Antwortmail kam prompt am nächsten Morgen und war zum Glück mehr als positiv. So kann es doch weiter gehen.

Vielen Dank für diese tolle Möglichkeit. Ich freue mich schon wahnsinnig die fertigen Bilder in jeglicher gedruckter Form zu sehen und bin stolz ein Teil von CuRide sein zu dürfen.

Wer mehr über die Hufeisen erfahren möchte kann sich hier schlau machen: LINK

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Shooting für CuRide mit Beata Stremler und Rubicon D.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s