Workshopergebnisse + Feedback meiner Teilnehmer 07.03.2015

DSC_9748xwebIch bin schon ein Glückskind! Auch bei meinem Workshop in Düsseldorf strahlender Sonnenschein und zwar nicht nur im Himmel, sondern auch in den Gesichtern meiner Teilnehmer.

Mit insgesamt sieben tollen Menschen war ich zusammen in Düsseldorf unterwegs – erst für einen Theorieteil (Pferdefotografie – und digitale Bildbearbeitung) bei mir zu Hause und anschließenden Fotoshooting am Rheinstrand.

Als Modelle standen uns Anja und ihr Welsh – Pony „Con Solido“ und Carina mit ihrem Deutschen Reitpony „Ducento“ zur Verfügung.

Die vier sind auf sämtlichen Kanälen vertreten und freuen sich mit Sicherheit sehr über Euren Besuch.

DSC_9353xweb

Den Tag gibt es zusammengefasst als Bewegtbild auch schon auf meinem Youtube – Kanal schaut auch da unbedingt mal rein: LINK.

 

blog_neu_20146

 ANNA KRÄßIG

(1.te v.l.) Schon lange verfolge ich Alex’s Facebookseite und bewundere ihre Bilder. Als ich dann den Blogeintrag mit den Teilnehmerberichten vom Workshop letzten November gelesen habe, wuchs in mir der Wunsch, auch mal an einem Workshop bei ihr teilzunehmen. Anfang des Jahres hatte Alex dann angekündigt, dass es im Frühjahr vermutlich wieder Workshops geben wird und empfohlen, man solle ihren Blog abonnieren, da die Ausschreibungen dort einen Tag früher online gehen als bei Facebook. Also habe ich das gleich getan. Wenig später war es schon soweit: E-Mail Benachrichtigung „Neuer Blogeintrag: Workshop in Düsseldorf“, direkt den Post dazu gelesen und nach kurzem Überlegen (immerhin ist Düsseldorf schon ein Stück von Karlsruhe entfernt und billig ist der Spaß auch nicht, gerade wenn man als Student sowieso dauerpleite ist :D) noch am selben Abend angemeldet.

Als der große Tag dann näher kam, war ich ziemlich aufgeregt. Das legte sich aber gleich, als wir von Alex, Marko und Nelly so freundlich empfangen wurden. 🙂 In gemütlicher Atmosphäre gab Alex uns einen sehr ausführlichen Einblick in ihren Workflow mit Photoshop, immer darauf bedacht, alles verständlich zu erklären und uns genügend Zeit zum Mitschreiben zu lassen. Dabei konnte ich viele neue Erkenntnisse mitnehmen. Am Nachmittag ging es dann bei wunderschönem Frühlingswetter zur Shootinglocation, wo wir unsere Models Anja mit Con Solido und Carina mit Ducento getroffen haben. Zwei wirklich harmonische Paare. 🙂 So ist es kaum verwunderlich, dass einige sehr schöne Fotos entstanden sind. Ducento war zwar anfangs ziemlich nervös, aber da das bei der Arbeit mit Pferden oft der Alltag sein wird, war es gerade gut zum Üben. So tiefenentspannte pferdische Models wie Con Solido wird es wohl eher selten geben.

Während dem ganzen Shooting stand Alex uns mit Rat und Tat zur Seite, schaute unsere Bilder an, beantwortete Fragen und gab Tipps.

Mein Fazit: Die Investition und der Aufwand haben sich mehr als gelohnt! 🙂 Es war ein sehr schöner und lehrreicher Tag mit netten Menschen und tollen Pferden. Ich würde es jederzeit wieder machen.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank, liebe Alex, dass ich dabei sein durfte und du dir so viel Mühe mit uns gegeben hast. 🙂 Und danke an Anja und Carina, die trotz frischer Temperaturen so lang im Kleidchen ausgehalten haben, um uns so tolle Bilder zu ermöglichen. 🙂

anna1 anna3 anna4

 

FREDERIC ZIMMER

(2.ter v.l.) Die Aufregung war groß als ich nachts gelesen habe, dass Alexandra einen Workshop anbietet. Sofort habe ich eine E-Mail geschrieben um mich anzumelden. Es kam noch in der gleichen Nacht eine Antwort, ich bin dabei 🙂

Am Workshoptag ging es früh morgens los nach Düsseldorf, knapp 300km Fahrt mit dem Auto, die sich wirklich gelohnt haben. Bei Alexandra zu Hause wurde ich sehr herzlich von ihr, Marko und Nelly empfangen. Ich hatte schnell das Gefühl man würde sich schon länger kennen. Wer also keine steife und kühle Atmosphäre bei Workshops will ist bei ihr genau richtig. Es war auch sehr schön zu sehen wie persönlich und herzlich Alexandra und Marko alles vorbereitet haben, vom kleinen Begrüßungsgeschenk über Getränke und Snacks bis zum eigentlichen Workshop und auch das Zeigen der ersten Ergebnisse bei Facebook.

Nach dem anfänglichen Smalltalk ging es dann zur Sache. Die vorher-nacher Vergleiche ihrer Bilder waren sehr beeindruckend. So etwas zeigt auch nicht jeder Fotograf…
Auch ihre Arbeitsweise in der Bildbearbeitung war sehr interessant. Besonders gut gefallen hat mir, dass man nicht nur die Technik in Photoshop gelernt hat sondern auch die passenden Fotos dafür später selbst erstellen konnte. Was nutzt eine gute Technik, wenn ich kein passendes Foto dafür habe?! Der Austausch in der ganzen Gruppe war sehr gut und es wurden viele interessante Themen angesprochen rund ums Fotografieren, den Umgang mit Kunden und das eigene Gewerbe.

Am Nachmittag ging es dann zur Shootinglocation. Dort sind mit uns auch Anja &ConSolido mit Carina & Ducento eingetroffen. Schnell merkte ich wie professionell Alexandra arbeitet und dennoch so persönlich bleibt. Ich konnte viel mitnehmen und habe auch erkannt, an was ich noch arbeiten muss.Alexandra gab immer Tipps und nahm sich für jeden Teilnehmer Zeit, Fragen wurden immer beantwortet. Sehr lehrreich war es auch so zwei unterschiedliche Pferde zu haben, ConSolido war die Ruhe selbst. Ducento war anfangs sehr nervös, das war eine super Gelegenheit den Umgang mit einer solchen Situation zu üben, da bei anderen Shootings sicher auch nicht jedes Pferd gelassen bleibt. Bei richtig gutem Wetter und Licht entstanden so viele gute Fotos und es hat, was am Wichtigsten ist, sehr viel Spaß gemacht in der Gruppe mit den vielen tollen Leuten.

Zum Abschluss nochmal ein riesen Dankeschön an die andere Teilnehmer, die Models und ihre Pferde und Alexandra mit Marko!

IMG_6050_V3IMG_5165_V2IMG_6370_V2

 

ISABELLE SANDFORTH

(3.te v.l.) Schon als ich von den ersten Workshops hörte stand für mich fest – eines Tages MUSST du auch mal dahin. Von dem vorrausgegangenen Workshop in Düsseldorf hatte ich leider viel zu spät gelesen, sodass alle Plätze bereits belegt waren. Schade vielleicht beim nächsten mal. 

Gesagt – getan. Eines Abends las ich, dass noch zwei Plätze frei seien und schrieb Alex gleich eine Mail und siehe da – Die Zusage! Ein Träumchen sollte wahr werden. Voller Vorfreude ging es also am 07-03-2015 nach Düsseldorf. 

Von der ersten Minute an, begeisterte Alex mit ihrer herzlichen und zudem gastfreundlichen Art (Marko natürlich auch!) In einer gemütlichen Runde ging es dann an den theoretischen Teil – wir schauten gemeinsam einige Bilder und bekamen eine Menge Tipps und Tricks um die Momente mit der Camera perfekt einzufangen und anschließend mit wenigen Handgriffen das Beste mit der Bearbeitung heraus zu holen. Dabei ging Alex auf alle Fragen ein und erklärte Dinge auch für mich (Photoshopneuling) gerne noch ein zweites Mal. 
Nach diesem wahnsinnig spannenden und lehrreichen ersten Teil fuhren wir zur  Shootinglocation – wo wir den restlichen Tag  bei besten Wetter mit fotografieren toller Models (Danke auch an Carina & Anja für eure Ausdauer!), verbrachten. Auch hier stand Alex bei allen Fragen stehts zur Seite und war immer bemüht allen gleichermaßen zu helfen. 
 
Insgesamt war es ein wirklich perfekter Tag und ich kann nur sagen, dass ich jeder Zeit wieder teilnehmen würde! Es wird aufjedenfall eins der absolut unvergesslichen Highlights des Jahres bleiben!
(4.te v.l.) Obwohl ich Pferde und Fotografie liebe, habe ich erst durch eine Freundin von dem Workshop im März in Düsseldorf bei Alexandra Evang gehört. Also habe ich mich kurzerhand auch dort angemeldet. Bisher habe ich zwar Pferde und Menschen fotografiert, aber entweder einzeln oder aber eher den sportlichen Aspekt. So war ich sehr gespannt auf den Workshop.

Zuerst trafen wir uns also bei Alex zu Hause, nach einer kurzen Vorstellrunde hat uns Alex ein wenig ihren Workflow in Photoshop anhand von einigen Beispielbildern erklärt. Mir hat schon dieser Teil unheimlich weitergeholfen, Alex hat das alles super verständlich erklärt und es geschafft mir Photoshop ein wenig näherzubringen.

Nachmittags, bei wunderbarem Frühlingswetter, dann der praktische Teil, auf den ich mich – zugegeben – am meisten gefreut habe. Alexandra hat viel erklärt, z.B. wann welche Pose gut wirkt, Tips zu Kameraeinstellungen gegeben. Jeder der Teilnehmer hatte die Möglichkeit Anweisungen zu geben wenn er wollte, wer noch unsicher war, wurde super unterstützt.

Mein Fazit: immer wieder gerne 🙂 und wirklich zu empfehlen. Das war für mich einer der besten Workshops bisher, sehr persönlich gehalten, durch Alexandras unheimlich offene und positive Art fühlt man sich sofort aufgehoben. Mir persönlich hat dieser Workshop viele neue Impulse – und natürlich wunderschöne Bilder – gebracht.

Vielen Dank an alle beteiligten für diesen tollen Tag 🙂

AS7_0849_webAS7_0876-2_webAS7_1241_web SANDRA WERNER 

(5.te v.l.) In gemütlicher und Vertrauter Runde auf Alex‘ Sofa lernten wir uns erstmal kennen, bevor Alex uns ein paar Vorher / Nachher Fotos zeigte.

Im Anschluss zeigte sie uns ihre Methode Fotos zu bearbeiten, von der ich sehr viel mitnehmen konnte.
Dann folgte endlich das eigentliche shooting. Gemeinsam mit den Mädels haben wir die Outfits ausgewählt, die sie später tragen sollten. Das shooting an sich war eine sehr tolle Erfahrung.
Die Fotos sind alle super geworden und ich bin sehr froh und zufrieden mit den Ergebnissen.
Bei Fragen ging Alex sehr gerne auf jeden einzelnen ein und allgemein war es als würden wir uns schon ewig kennen.
Auch wenn ich eine sehr lange Anreise hatte (4,5h), kann ich sagen, dass es sich definitiv gelohnt hat diese auf mich zu nehmen. Für so einen wundervollen Tag würde ich sie auch jederzeit wieder auf mich nehmen.

An dieser Stelle nochmals ein riesengroßes DANKESCHÖN an Alex, aber auch an Anja & Con Solido, Carina & Ducento und auch an Marko!!

IMG_0168IMG_0250IMG_9889

VANESSA JUNG – SÖFFING

(6.te v.l.) Ein perfekter Workshop bei Alexandra Evang.

Vielen Dank an Alex für diesen wundervollen Tag.
Ich hatte Glück, denn eigentlich war der Workshop schon lange ausgebucht. Durch eine Absage konnte ich dann doch noch teilnehmen. 
Der Tag war nicht nur perfekt und liebevoll organisiert, auch das Wetter, die Location für das Shooting und die Models konnten nicht besser sein.
Wir wurden herzlich bei Alex empfangen und begannen dann mit der Theorie und Bildbearbeitung. 
Bei leckerem Kaffee, Teilchen und Süßigkeiten lernt es sich gleich viel besser und man fühlt sich sehr willkommen.
Alex legte viel Wert darauf, den Workshop so individuell wie möglich zu machen und auf alle Fragen und Schwächen ihrer  Schüler einzugehen. Sie stand stets direkt mit Rat und Tat zur Seite, egal bei welchem Problem. Alex ist eine tolle Persönlichkeit, die die Gabe besitzt, ihren Schülern mit viel Gefühl und Fachwissen neue Dinge sehr schnell und auf den Punkt zu erklären und sie ist ein wahnsinniger Motivator. Ich konnte viel von ihr lernen und selbst Bildbearbeitung macht mittlerweile viel Spaß :-). 
Nach der Theorie ging es dann zum Rheinstrand, wo wir bei bestem Wetter, bis zur Dämmerung, zwei Pferde/Mensch -Paare shooten durften.
Ein großes Dankeschön an unsere Models Carina und Anja mit ihren wunderbaren Ponys, die uns so geduldig vor unseren Linsen gestanden haben. 
Vielen herzlichen Dank noch mal an Alex und natürlich auch an Marko, den besten Reflektorhalter und Mann für alles :-).
Dies war sicher nicht mein letzter Workshop bei Alexandra Evang..:-)
(7.te v.l.)
Am 7.3. hatte ich das Glück an einem ganz besonderen Workshop bei Alexandra Evang teilnehmen zu können.
Bereits im Vorhinein hatte ich mich riesig darauf gefreut – ich bewundere ihre Arbeit schon lange und finde, sie hat einen einzigartigen Stil in der Pferde-/Mensch Fotografie entwickelt.
In jedem ihrer Bilder liegt eine unglaubliche Harmonie und auch ihre Liebe zu den kleinen Details ist spürbar.
Da ich selber mit Pferden an sich überhaupt keine Erfahrung hatte (an meiner Wand hingen als Kind mal Pferdeposter und ich habe einmal im Teeniealter auf einem Pferd gesessen :-)), war ich besonders gespannt.
Der Tag startete bereits mit perfektem Wetter. Zunächst trafen wir uns bei Alexandra zu Hause und sie zeigte uns anhand einiger Beispiele, wie sie Ihren speziellen Bildlook kreiert.
Am Nachmittag ging es dann zu einer tollen Location, um zu shooten. Über die Modelle muss nichts gesagt werden, ich denke die Bilder sprechen für sich.
Alexandra erklärte vor Ort welche Posen sich besonders eignen, um die Innigkeit zwischen Pferd und Besitzer in die Bildkomposition zu übertragen.
Jeder Teilnehmer hatte die Möglichkeit selber Anweisungen zu geben und so den Umgang mit dem Kunden zu üben.
Für mich war dieser Workshop einer der besten, die ich bisher gemacht habe.
Das lag vor allem an Alexandras unglaublich netter und offener Art und ihren zwei Geheimwaffen Marko und Nelly, die die Arbeit im Hintergrund perfekt gemeistert haben.
Am Anfang während der ‚Kennenlern-Runde‘ hast Du uns gesagt, liebe Alexandra, dass Du unheimliche Freude am Lehren hättest. Genau das ist bei mir angekommen und ich finde, Du machst das wirklich fantastisch!
Vielen Dank an alle für einen unvergesslichen Tag, tolle Bilder, viel neues Wissen und die Erkenntnis, dass Ponys verdammt groß sein können ;-).
NKNK2NK3
 DANKE AN ALLE, DIE DABEI WAREN. ❤
Hast auch Du Interesse an einem Workshop mit mir? Dann abonniere  meinen Blog und Du bekommst sofort Bescheid, sobald ein neuer Termin feststeht. ( – ich schreibe hier generell immer einen Tag vor Instagram und Facebook aus.)
DSC_9241xwebDSC_9405xwebDSC_9773xweb
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s